Norbert Pohl

Im Sommer 1994 habe ich nach 3jähriger Ausbildung mein Staatsexamen für Physiotherapie absolviert. Nach dem Erreichen des Staatsexamen war ich 8 Jahre im Klinikum München Bogenhausen tätig. Noch während meiner Tätigkeit in der Klinik stieß ich immer wieder an die Grenzen bei der physiotherapeutischen Arbeit. Auf der Suche nach anderen therapeutischen Möglichkeiten entdeckte ich die Osteopathie für mich.

2007 schloss ich nach 5jähriger berufsbegleitender Fortbildung an der Schule für klassische osteopathische Medizin (SKOM) mit erfolgreicher Prüfung ab. 2002 wechselte ich von der Klinik in eine physiotherapeutische Praxis, um mich beruflich weiterzuentwickeln.

Seit 2014 bin ich in eigener Praxis tätig.
Im April 2018 habe ich die Prüfung zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie erfolgreich abgeschlossen.

 

Katja Pohl
Nach 3jähriger Ausbildung und dem Erreichen des Staatsexamen für Physiotherapie im Februar 1995 war ich in der Marianne Strauß Klinik in Berg am Starnberger See tätig.

Danach wechselte ich in das Klinikum München Bogenhausen, in dem ich 4 Jahre in der neuropsychologischen Abteilung, sowie 2 weitere Jahre auf der Station für Frührehabilitation gearbeitet habe. Während dieser Zeit habe ich einen Bobath Grund- und Aufbaukurs absolviert, ebenso zahlreiche weitere neurologische Fortbildungen.

Neben meiner 10-jährigen Arbeit mit körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen im Einrichtungsverbund Steinhöring (Eglhartinger Werkstätten und Korbinianschule) bin ich viel und gerne auf Hausbesuch bei Menschen mit neurologischen Erkrankungen.

Schon während meiner Ausbildung wuchs mein Interesse an der Behandlung von neurologischen Erkrankungen und verliert bis heute nicht an Intensität.